Event-Rückblick

Gäste aus Burkina Faso

Gemeinsam kochen, essen & diskutieren

Gemeinsam für den Lebensraum „Erde“

Gäste aus Burkina Faso: Gemeinsames Kochen, Essen, Pflanzen und Diskutieren.

Das Leben mit dem Klimawandel betrifft alle gleichermaßen. Noch stärker spürbar als in Österreich sind die Folgen des Klimawandels in der westafrikanischen Sahelzone. AktivistInnen aus Burkina Faso waren am Montag, 13.05.19., zu Gast bei „Die Hoflieferanten“ in Steyr. Gemeinsam mit dem Welthaus St. Pölten wurde afrikanisch, biologisch gekocht, gegessen und diskutiert, wie die Klimakrise die Lebensgrundlagen von Kleinbauernfamilien in Burkina Faso bedroht und wie Bildung und Ausbildung helfen könnte, Menschen in der Heimat zu halten und den Klimawandel zu bremsen.

„Wir leben alle auf der gleichen Erde und werden darum auch alle die gleichen Konsequenzen spüren müssen. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns alle an die gleichen Regeln halten.“, sagt Koyir Désiré Some aus Burkina Faso.

Im Anschluss des Essens wurde am Biohof Dornmayr in St. Valentin gemeinsam Bio-Mais nach traditionellen Methoden gepflanzt und ein Workshop im BildungsZentrum St. Benedikt in Seitenstetten veranstaltet.



Artikel teilen oder versenden

Das könnte dich
auch interessieren

Termine

28.05.- 28.06.

Es brutzelt Bio am Grill!

Grillduft liegt in der Luft